70 Kitas im Wahlkreis Ulm werden durch ein Bundesförderprogramm zur sprachlichen Bildung unterstützt

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer freut sich, dass zahlreiche Kitas in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis in den kommenden Jahren finanziell unterstützt werden:

„Mit dem Bundesprogramm ‚Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist‘ unterstützt das Bundesfamilienministerium seit Anfang 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen. Durch das Programm werden bundesweit aktuell insgesamt über 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung gefördert. Das Antragsverfahren für die 2017 gestartete zweite Förderwelle ist nunmehr abgeschlossen. Im Wahlkreis Ulm profitieren nunmehr 70 Kitas von dem Programm – das bedeutet eine Mittelzuwendung von insgesamt über 6,5 Mio. Euro! Der Bund fördert also zielgerichtet dort, wo es auch eminent wichtig ist: beim Spracherwerb unserer Kinder, damit ihnen viele Chancen im Leben offenstehen.“

In der ersten Förderwelle profitierten im Wahlkreis Ulm 21 Kitas mit einer Zuwendung in Höhe von 2.047.925,00 Euro; in der gerade abgeschlossenen zweiten Förderwelle waren es 49 Kitas, denen 4.543.803,00 Euro zur Verfügung gestellt wurden. Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ finden Sie auf der Webseite http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de.