Blog

Die Höhlen im Ach- und Lonetal sind Weltkulturerbe – Abgeordnete Ronja Kemmer MdB und Manuel Hagel MdL sind hocherfreut über die Entscheidung der UNESCO

„Es ist großartig für den Alb-Donau-Kreis und für die gesamte Region, dass die sechs Höhlen im Ach- und Lonetal endlich in den Rang eines Weltkulturerbes gehoben werden. Welterbestätten sind nicht nur Zeugnis einzigartigen Schaffens und herausragender Errungenschaften der Vergangenheit. Sie tragen auch dazu bei, Brücken zu bauen und Identität zu vermitteln. Alle Beteiligten haben herausragende

Häussler trifft die Politik – reger Austausch mit Widmann-Mauz und Kemmer

Ulm. Open-House-Verträge und Ausschreibungen nach dem Hilfsmittelgesetz. Das waren die zentralen Themen eines gut zweistündigen Firmenbesuches am Mittwoch, 05. Juli 2017 der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Annette Widmann-Mauz, beim Ulmer Gesundheitsdienstleister Häussler. Dort führte die CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Tübingen zusammen mit ihrer hiesigen Kollegin Ronja Kemmer intensive Gespräche mit der Unternehmensleitung. Gegenstand war das

Parlamentarisches Patenschaftsprogramm (PPP) des Deutschen Bundestages: Ronja Kemmer ruft zur Bewerbung auf

Seit über einem Vierteljahrhundert bietet der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen und Auszubildenden die Chance, für ein Jahr in die USA zu reisen. Sie wohnen dort in Gastfamilien und besuchen die High School oder das College. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise-, Programm- und

Europa an der Donau mit ukrainischem Bortsch und kroatischem Wein

Zu einem gemeinsamen Europa-Abend unter dem Motto „Europa an der Donau – vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer“ hatten die CDU Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer und Andreas Raab, der Landesvorsitzende der Paneuropa Union Baden- Württemberg am Mittwoch 07. Juni ins Haus der Donau eingeladen. Mehr als 70 Besucher, unter ihnen Oberbürgermeister Gunter Czisch und die Ulmer

Handwerkskammer und Abgeordnete Ronja Kemmer zu Gast bei der Otto Kröner GmbH in Blaubeuren

Starkes Alb-Donau-Handwerk weiter fördern Breitband, Mobilfunk und Fachkräfte: diese Themen standen im Fokus beim Betriebsbesuch von Politik und Handwerk im Bauunternehmen Kröner in Blaubeuren-Asch. Ronja Kemmer, CDU-Abgeordnete der Region, traf sich vor Ort mit Handwerkspräsident Joachim Krimmer, dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, Dr. Tobias Mehlich, und Blaubeurens Bürgermeister Jörg Seibold. „Wer einen Handwerksbetrieb über 100

Jugend und Parlament: Sarah Blankenberg aus Ulm schlüpft für vier Tage in die Rolle einer Abgeordneten

Vom 27. bis 30. Mai fand im Bundestag die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, die von den Mitgliedern des Bundestages nominiert wurden, haben in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachgestellt. Auf Einladung von Ronja Kemmer hat Sarah Blankenberg (Ulm) an „Jugend und Parlament“ teilgenommen. Die Teilnehmer übernahmen für vier

Firmenbesuche von Ronja Kemmer bei der Braitinger GmbH und finkmedia GmbH in Merklingen

Bei einem Besuch in Merklingen am Freitag, 26. Mai 2017 standen für die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer zwei Firmenbesuche auf dem Programm. Begleitet wurde sie vom Merklinger Bürgermeister, Sven Kneipp, sowie mehreren Mitgliedern des CDU-Ortsverbands Nellingen-Merklingen: dem ersten Vorsitzenden, Hans Hagmeyer, und dem stellvertretenden Vorsitzenden und Schatzmeister, Franko Kopp. Jürgen Braitinger, der Geschäftsführer der Braitinger GmbH,

Bundestagsmandat für vier Tage: Nachwuchspolitikerin Sarah Blankenberg aus Ulm simuliert bei Jugend und Parlament die Gesetzgebung

Vom 27. bis 30. Mai findet im Bundestag die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, die von Mitgliedern des Bundestages nominiert wurden, werden in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Die Teilnehmer übernehmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und werden vier Gesetzesinitiativen simulieren. Zur Debatte stehen Entwürfe zur

Ronja Kemmer und Heinz Wiese: „Flexiblerer Übergang vom Beruf in die Rente dank Flexi-Rente“

„Ein Gesetz, bei dem alle gewinnen“ – so bezeichnen die Bundestagsabgeordneten Ronja Kemmer und Heinz Wiese das Flexirentengesetz, das mit seinen wichtigsten Regelungen zum 01. Juli 2017 in Kraft tritt. Bereits in den letzten Jahren sei die Nachfrage nach individuellen und flexiblen Übergängen vom Berufsleben in die Rente immer mehr gestiegen. „Mit der Flexi-Rente hat