25.000 € Preisgeld für die „Kita des Jahres“

„Noch bis zum 31. August 2018 können sich alle Kitas und lokalen Bündnisse für den Deutschen Kita-Preis bewerben und damit möglicherweise 25.000 € Preisgeld gewinnen“, teilt Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer mit. Die Auswahl erfolgt nach den vier Qualitätsdimensionen Kindorientierung, Partizipation, Sozialraumorientierung und Lernende Organisationen. „In Ulm und dem Alb-Donau-Kreis arbeiten so viele Erzieherinnen und Erzieher mit Herzblut daran, dass frühkindliche Bildung unter den vorhandenen Rahmenbedingungen bestmöglich umgesetzt wird. Es wäre doch schön, wenn dieses Engagement durch den Deutschen Kita-Preis ausgezeichnet würde“, so Ronja Kemmer.

Zum Hintergrund:
Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Insgesamt ist der Preis mit 130.000 € dotiert. Weitere Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess können online unter www.deutscher-kita-preis.de abgerufen werden.