62.500 Euro Bundeszuschuss für die Sanierung der “Schäfer-Orgel” in der Kath. Pfarrkirche St. Stephanus

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute einen Zuschuss in Höhe von 62.500 Euro für die Sanierung der ‚Schäfer-Orgel’ in der Kath. Pfarrkirche St. Stephanus in Westerheim bewilligt. Ich hatte mich diesbezüglich mit einer Initiative an mehrere Mitglieder des Haushaltsausschusses gewandt und freue mich sehr darüber, dass meinen vorgetragenen Argumenten nun Rechnung getragen wurde.

Die ‚Schäfer-Orgel’ hat annähernd zwei Jahrhunderte überdauert und ist samt Pfeifenwerk und Spielanlage überwiegend original erhalten. Mehrere Orgelexperten haben bestätigt, dass dieses Instrument eine Besonderheit darstellt. 1820 wurde die Orgel von Johann Georg Schäfer aus Göppingen erstellt, daher erhielt sie auch diesen Namen.

Ich danke dem Förderverein St. Stephanus für sein bürgerschaftliches Engagement, der sich seit 1991 um die leerstehende St. Stephanus-Kirche kümmert. Diese Kirche stellt heute ein Kleinod dar und ist aus dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben Westerheims nicht mehr wegzudenken. Diese Argumente habe ich auch auf Bundesebene eingebracht und empfinde es deswegen auch als Zeichen der Würdigung dieses Engagements, dass sich der Bund nun finanziell an der Sanierung der ‚Schäfer-Orgel’ beteiligt. Mit dem Zuschuss wird dieses wertvolle Instrument auch für die nachfolgenden Generationen erhalten werden können – die sanierte Orgel wird damit ein weiterer Mosaikstein sein in der Schaffung eines Bewusstseins für das eigene kulturelle Erbe.