Kindertageseinrichtung Böfinger Weg wird zur Sprach-Kita

Die Ulmer Kindertageseinrichtung Kita Böfinger Weg 3 erhält im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ erstmalig eine Förderung. Das verkündet die Bundestagsabgeordnete der Region, Ronja Kemmer. Die Fördersumme beträgt 41.668 €. Förderzeitraum ist der 01.05.2021 bis 31.12.2022.

Mit dem Programm fördert die Bundesregierung seit 2016 die sprachliche Bildung als Teil der Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung. Seit diesem Jahr liegt dabei auch ein Fokus auf digitalen Medien. Smartphones oder Tablets sind heute Alltag in vielen Familien und damit Teil des Sprachumfelds von Kindern. Deshalb greift das Programm digitale Medien bei der sprachlichen Bildung auf, stärkt medienpädagogische Ansätze und fördert digitale Bildungs- und Austauschformate für die Fachkräftequalifizierung.

Für jede Sprach-Kita stellt das Programm eine zusätzliche Fachkraft zur Verfügung. Bundesweit ist etwa jede 10. Kita eine Sprach-Kita. Vom Programm profitieren fast 500.000 Kinder und ihre Familien. In Ulm und Alb-Donau-Kreis werden derzeit 61 weitere Kindertageseinrichtungen von diesem Programm gefördert.

„Die Sprachkompetenz ist ganz entscheidend für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und eine der wichtigsten Voraussetzungen für den späteren schulischen und beruflichen Erfolg“, sagt Ronja Kemmer, „der Bund fördert also zielgerichtet dort, wo es auch eminent wichtig ist: beim Spracherwerb unserer Kinder, damit ihnen viele Chancen im Leben offenstehen.“