Ronja Kemmer entwickelt Positionen der Bundes-CDU

Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer ist in den Bundesfachausschuss Bildung, Forschung und Innovation der CDU Deutschlands berufen worden. Dies teilte der neue Generalsekretär der CDU, Paul Ziemiak, mit. Ziel dieses Gremiums ist es, zu ausgewählten Themen Positionen für die gesamte CDU zu entwickeln und in die politische Diskussion einzubringen. „Das ist eine interessante neue und zusätzliche Aufgabe“, freut sich Ronja Kemmer. „Wir haben eine spitzenmäßige Forschung in Ulm und Baden-Württemberg und es ist gut, dass ich diese Erfahrungen nun auch innerhalb der CDU auf Bundesebene einbringen kann“, so Ronja Kemmer abschließend.