Blog

Voraussetzungen für die digitale Schule werden geschaffen

Der Glasfaserausbau muss in Blaubeurenauch an der Schule keinen Halt machen. Denn für den Anschluss bis zum Gebäude erhält die Gemeinde nun 318.343 Euro aus dem bundesweiten Ausbau-Fördertopf. „Wir lassen nicht zu, dass die mangelnde Infrastruktur vor Ort zu Lasten der Zukunftschancen der jungen Menschen geht“, sagt Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer. Für die Abgeordnete, die auch

Schnelle Hilfen für digitalen Schulunterricht während Corona-Krise – 115 Millionen Euro bereitgestellt

Wegen der Schulschließungen im Zuge der Corona-Krise haben Bund und Länder in dieser Woche Sondermaßnahmen beschlossen, um den Unterricht mit digitalen Lösungen weitestgehend aufrecht zu erhalten. Aus dem Digitalpakt Schule werden 100 Millionen Euro kurzfristig für die Ausweitung des digitalen Unterrichts bereitgestellt. Während der Corona-Krise wird es dazu eine Erweiterung des Programms geben: Mit den

Breitbandinvestition des Bundes in Erbach und Laichingen

„In Krisenzeiten verschieben sich viele Parameter und Prioritäten. Trotzdem freue ich mich über die heutige Nachricht, dass das Breitband in Erbach und Laichingen mit Bundesmitteln weiter ausgebaut werden kann“, sagt Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer. Die Stadt Erbach erhält für den beantragten Ausbau von bisher unterversorgten Adressen nun eine Förderung in Höhe von 127.824 Euro. Auch die

Ronja Kemmer bietet Telefonsprechstunden zur Corona-Pandemie an

Als Ersatz für die aktuell entfallenden Präsenztermine und Unternehmensbesuche bietet die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer am Donnerstag und Freitag dieser Woche (19.03. und 20.03.) jeweils von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr Telefonsprechstunden für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis an. Die Abgeordnete ist während der genannten Zeiträume unter der Telefonnummer 07305 1209998

Römerhalle in Rißtissen kann mit Bundesgeld saniert werden

Im zweiten Anlauf hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages 1,4 Mio. Euro zur Sanierung der Römerhalle in Rißtissen genehmigt. „Dass die Förderung kommt, war insgesamt unwahrscheinlich. Deshalb freut es mich umso mehr für die Einwohner in Rißtissen, dass es geklappt hat“, sagt Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer. Das Förderprogramm des Bundes zur Sanierung kommunaler Infrastruktur war stark

Schnelles Internet in Emerkingen: Bund fördert den Breitbandausbau

Auch die Einwohner in Emerkingen können bald von schnellerem Internet profitieren. Der Bund fördert für die Gemeinde 50 Prozent der Kosten des Breitbandausbaus. „Insgesamt bekommt die Gemeinde dafür 307.843 Euro vom Bund“, teilt Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer mit. „Schnelles Internet ist für unsere Unternehmen die Notwendigkeit auf der Höhe der Zeit zu arbeiten und für uns

Round Table Meeting – Bantleon

Knapp 30 Unternehmensvertreter (m/w) waren ins BANTLEON Forum zum mittlerweile fast jährlichen Themendialog mit der Bundestagsabgeordneten Ronja Kemmer gekommen. Inhaltlich vollzog die Runde einen Streifzug durch Themen wie Energiepolitik, Infrastruktur, Klimaschutz, Bürokratismus und gesellschaftlichem Wandel. BANTLEON Geschäftsführer Heribert Großmann selbst Mitglied im Senat der Wirtschaft hatte bereits in seiner Begrüßung zur regen Beteiligung am Dialog

Ehingen erhält Förderbescheide für den Breitbandausbau

Zur Förderung des flächendeckenden Ausbaus der Breitbandversorgung in Deutschland hat die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode das Förderprogramm für Kommunen deutlich aufgestockt und die Rahmenbedingungen verbessert. Davon profitiert nun auch die Stadt Ehingen, die die entsprechenden Förderbescheide zugestellt bekommt. Mit dem Geld wird der Glasfaserausbau in den Gewerbe- und Industriegebieten entlang der B465 und B492 gefördert.

Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer zu Besuch im Digitalisierungszentrum

Kleine und mittelständische Unternehmen der Region Ulm, Alb-Donau & Biberach in der Digitalisierung zu unterstützen, das ist der Auftrag des Digitalisierungszentrums Ulm | Alb- Donau | Biberach. Wie das bereits gelingt, davon hat sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer nun ein Bild gemacht. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der Ulmer CDU im Stadtrat, Dr. Thomas Kienle, und