Blog

Ronja Kemmer informiert sich in der Wissenschaftsstadt über das Projekt „UNICARagil“ – 2,6 Mio. Euro Förderung für Ulmer Institut

Bei einem Besuch des Instituts für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Universität Ulm informierte sich die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer (CDU) über den neuesten Stand der Entwicklungen im Bereich automatisiertes Fahren. Dr.-Ing. Michael Buchholz berichtete über die aktuellen Projekte und richtete auch Wünsche an die Abgeordnete. Das Team um Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer ist bei

Bürgersprechstunde von Ronja Kemmer am 09.05.2018 in Ulm

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer lädt zu einer Bürgersprechstunde ein am Mittwoch, 09.05.2018 von 17.00 bis 18.00 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro, Wichernstraße 10, 89073 Ulm. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, bei größerem Interesse kann es aber zu kurzen Wartezeiten kommen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Fragen und Anliegen im Rahmen dieser Sprechstunde

Ronja Kemmer: „Bund fördert Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderungen – Knapp eine halbe Million Euro gehen nach Ulm und Blaubeuren“

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer (CDU) erklärt: „Die Bewilligungen des Bundes für Ulm und Blaubeuren im Rahmen des Projekts `Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung´ begrüße ich sehr. Die Maßnahmen gehen genau in die richtige Richtung. Für viele Menschen mit Behinderungen ist die Hemmschwelle einfach geringer, mit Personen zu sprechen, die aus eigener Erfahrung wissen, worum es geht. Gerade

Generalsekretärin der Bundes-CDU kommt nach Ehingen – Oberschwäbische CDU-Mitglieder zum mitdiskutieren aufgerufen

Im Rahmen einer „Zuhör-Tour“ besucht die neue Bundesgeneralsekretärin insgesamt 40 Städte im ganzen Bundesgebiet, sechs Mal kommt sie auch nach Baden-Württemberg. In Ehingen wird sie am Mittwoch, den 13. Juni 2018 mit der CDU-Basis über Impulse für das neue Grundsatzprogramm diskutieren. Eingeladen sind alle CDU Mitglieder. „Hier werden wir ganz sicher lebhaft und mit guter

70 Kitas im Wahlkreis Ulm werden durch ein Bundesförderprogramm zur sprachlichen Bildung unterstützt

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer freut sich, dass zahlreiche Kitas in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis in den kommenden Jahren finanziell unterstützt werden: „Mit dem Bundesprogramm ‚Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist‘ unterstützt das Bundesfamilienministerium seit Anfang 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen. Durch das Programm werden bundesweit aktuell insgesamt über 7.000 zusätzliche halbe

Ronja Kemmer MdB besucht Start-Up im Bereich E-Health

Mit einem Besuch bei dem jungen Start-Up-Unternehmen NeuroSys in Ulm informierte sich die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer über die Möglichkeiten der Digitalisierung im Bereich der Medizin. Martin Mayr, Geschäftsführer der NeuroSys GmbH und Dr. Michael Lang haben eine innovative App entwickelt, die eine bessere Arzt-Patienten-Kommunikation erlaubt. Hierdurch soll die Therapietreue von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessert

Bürgersprechstunde von Ronja Kemmer am 06.03.2018 in Ulm

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer lädt zu einer Bürgersprechstunde ein am Dienstag, 06.03.2018 von 16.30 bis 17.30 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro, Wichernstraße 10, 89073 Ulm. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, bei größerem Interesse kann es aber zu kurzen Wartezeiten kommen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Fragen und Anliegen im Rahmen dieser Sprechstunde

Junge Gruppe nimmt inhaltliche Arbeit auf – Ronja Kemmer neue stellvertretende Vorsitzende – Treffen mit Peter Altmaier

In dieser Woche hat die Junge Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ihre inhaltliche Arbeit aufgenommen. Sie besteht aus den 16 Bundestagsabgeordneten, die zum Zeitpunkt der Wahl jünger als 35 Jahre alt waren. Ronja Kemmer, die zu einer der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde, beschreibt die Arbeit der Jungen Gruppe wie folgt: „Wir setzen uns innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion dafür