Blog

Ronja Kemmer wird ordentliches Mitglied in zwei Ausschüssen des Deutschen Bundestages

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat heute die ihr zustehenden Ausschusssitze in der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages besetzt. Ronja Kemmer wird demnach sowohl ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung als auch im Ausschuss für Digitale Agenda. Zudem wird sie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. Ronja Kemmer erklärt dazu: „Ich freue mich

Ronja Kemmer im ARD Morgenmagazin MOMA

Unter dem Hashtag #DiesejungenLeute finden sich diskriminierende Erlebnisse junger Politiker. Doch die verstärkte Aufmerksamkeit kann man sich auch zunutze machen, sagt Ronja Kemmer, jüngste Abgeordnete des letzten Bundestages heute im ARD Morgenmagazin MOMA: http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/netzreporter-2501-100.html

Ronja Kemmer besuchte Metall- und Elektro- (M+E) InfoTruck an der Gemeinschaftsschule Allmendingen

Götz Maier: „Praxisnahe Berufsinformation ist bei der Berufswahl wichtig. Wir freuen uns, heute Ronja Kemmer als Mitglied des Deutschen Bundestages im InfoTruck begrüßen zu dürfen.“ ALLMENDINGEN – Der InfoTruck besucht seit vielen Jahren Schulen und Bildungsmessen in der Region, um die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie Jugendlichen praxisnah zu vermitteln. Heute besuchte Ronja

Ronja Kemmer: „Pläne der DB Fernverkehr gehen völlig an den Vereinbarungen vorbei!“

„Die verlautbarten Pläne der DB Fernverkehr, am zukünftigen Filderbahnhof am Stuttgarter Flughafen nur sechs anstatt einhundert Schnellzugverbindungen täglich nach und aus Richtung Ulm fahren lassen zu wollen, gehen völlig an den Vereinbarungen des Finanzierungsvertrages für Stuttgart 21 vorbei. Dieses Ansinnen verstößt auch gegen den Geist der Volksabstimmung zu Stuttgart 21, bei der gerade im Ulmer

Ronja Kemmer neues Mitglied im Vorstand der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg

Die Mitglieder der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Deutschen Bundestag haben die Abgeordnete für Ulm und den Alb-Donau-Kreis, Ronja Kemmer, in den Landesgruppenvorstand gewählt. Neben dem Vorsitzenden Andreas Jung aus Konstanz gehören ihm auch Thomas Bareiß (Zollernalb-Sigmaringen), Norbert Barthle (Backnang-Schwäbisch Gmünd), Axel E. Fischer (Karlsruhe-Land), Thorsten Frei (Schwarzwald-Baar / Oberes Kinzigtal) und Olav Gutting (Bruchsal-Schwetzingen) an. Die

Ronja Kemmer live beim Weihnachtsradio von DONAU 3 FM

Am 05. Dezember 2017 war ich zu Besuch bei Radio DONAU 3 FM, die live vom Ulmer Weihnachtsmarkt senden und mit mir über die politische Lage und das anstehende Weihnachtsfest gesprochen haben. Unter den nachfolgenden Links kann das zweiteilige Gespräch nachgehört werden: Mitschnitt Teil 1 Mitschnitt Teil 2

Bürgersprechstunde von Ronja Kemmer am 05.12.2017 in Ulm

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer lädt zu einer Bürgersprechstunde ein am Dienstag, 05.12.2017 von 17.00 bis 18.00 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro, Wichernstraße 10, 89073 Ulm. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, bei größerem Interesse kann es aber zu kurzen Wartezeiten kommen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Fragen und Anliegen im Rahmen dieser Sprechstunde

MdB Ronja Kemmer diskutiert mit Apothekern

Auf Einladung von Tilmann Schöll, Vorstandsmitglied der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, besuchte MdB Ronja Kemmer die Alpha Apotheke in Ehingen. Sie nahm Einblick in die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung, die Herstellung von Chemotherapeutika, patientenindividuelle Heimversorgung und die Klinikversorgung des Alb-Donau Kreises. Im anschließenden Gespräch diskutierte Ronja Kemmer mit Inhaber Peter Frick und Tilmann Schöll die gesundheitspolitische Ausgangsposition nach

Bürgersprechstunde von Ronja Kemmer am 16.10.2017 in Ulm

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer lädt zu einer Bürgersprechstunde ein am Montag, 16.10.2017 von 16.00 bis 17.00 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro, Wichernstraße 10, 89073 Ulm. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, bei größerem Interesse kann es aber zu kurzen Wartezeiten kommen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Fragen und Anliegen im Rahmen dieser Sprechstunde

Bund übernimmt Baulastträgerschaft für Adenauerbrücke in Ulm

Die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Ulm, Ronja Kemmer, teilt mit: „Das Bundesverkehrsministerium hat mir mitgeteilt, dass der Wechsel der Baulastträgerschaft für die Adenauerbrücke von der Stadt Ulm auf den Bund genehmigt wurde. Damit ist eine erhebliche finanzielle Entlastung für den städtischen Haushalt verbunden, weil der Bund zukünftig für Unterhalt und Sanierungsmaßnahmen zuständig ist. Der Ulmer