Ulm bekommt Quanten-Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)


Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Gelder für den Aufbau eines DLR-Institutes für Quantentechnologie auf dem Campus der Universität Ulm bewilligt. Das neue Institut wird sich mit der Entwicklung von Quantentechnologien für Satelliten beschäftigen und erhält eine Finanzierung von rund 11 Mio € pro Jahr. Der Bund

Ulm als Zukunftsstadt 2030 ausgewählt


Seit 2015 ist die Stadt Ulm im Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) beteiligt. Nach dem Erfolg in Phase 1 und Phase 2 wurde die Stadt nunmehr auch für die dritte und letzte Phase des Wettbewerbs ausgewählt. Nach dem sich die Bürgerinnen und Bürger mit Vorschlägen intensiv eingebracht haben und diese zu umsetzungsreifen

Europäische Volkspartei bestimmt Manfred Weber zum Spitzenkandidaten – Ronja Kemmer vor Ort in Helsinki


Ein spannender Kongress der Europäischen Volkspartei (EVP) ist in Helsinki mit der Entscheidung über den gemeinsamen Spitzenkandidaten zu Ende gegangen. Als Mitglied des EVP Vorstands nahm auch die Ulmer Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer an dem dreitägigen Kongress in der finnischen Hauptstadt teil. „Manfred Weber ist ein Brückenbauer und der richtige Mann für die EU-Kommission. Ich freue

Firmenbesuch bei der SRU Steuer- und Regeltechnik Ulm GmbH & Co. KG in Lonsee-Ettlenschieß Einsatz für Verkehrsverbesserungen auf der Filstalbahn


Bei der SRU Steuer- und Regeltechnik in Lonsee-Ettlenschieß war die Ulmer Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer zu einem Firmenbesuch zu Gast. Gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Ogger wurde sie durch den Geschäftsführer Jürgen Seitz durch den Betrieb geführt. 10 Mitarbeiter sorgen dafür, dass in dem 1999 gegründeten Familienbetrieb Produkte und Innovationen in den Bereichen Mess-, Steuer- und Regeltechnik,

Ronja Kemmer MdB besucht zusammen mit CDU-Gemeinderatsfraktion die Aids-Hilfe in Ulm


Bei einem Besuch der Bundestagsabgeordneten Ronja Kemmer mit Mitgliedern der CDU-Fraktion des Ulmer Gemeinderats bei der Aids-Hilfe wurde über die aktuellen Entwicklungen des Unterstützungsangebots für Frauen in Prostitution diskutiert. Im kommenden Jahr tritt das Prostitutionsgesetz in Kraft. In diesem Zuge wird dringend eine unbefristete 100 %-Stelle bei der Aids-Hilfe benötigt, die auf zwei Mitarbeiterinnen aufgeteilt

Wohnimmobilienkredit-Richtlinie der EU: „Gut gemeint, schlecht gemacht.“


Seit März dieses Jahres ist EU-weit die Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft. Generell soll diese Richtlinie Menschen vor Überschuldung schützen, aber die realen Auswirkungen sehen anders aus. Die Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Ulm, Ronja Schmitt, hat sich deswegen für eine Änderung eingesetzt, die nun auch von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion übernommen wurde und in einem Positionspapier Niederschlag gefunden hat. „Die

Zunahme von Kinderehen in Deutschland – Ronja Schmitt MdB sieht raschen Handlungsbedarf


Zur Zunahme von Kinderehen in Deutschland erklärt die Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt: „Kinderehen verletzen elementare Menschenrechte von Kindern. In einer Ehe sind beide Partner gleichberechtigt und entscheiden über die Aufteilung von Rechten und Pflichten, etwa über die Frage der Berufstätigkeit der Ehepartner, den Wohnort oder die Erziehung von Kindern. Mit diesem Rechtsverständnis ist eine Kinderehe nicht

Bund fördert Bau einer Hauptorgel für die Basilika St. Martin in Ulm-Wiblingen mit 400.000 Euro


Es ist mir eine große Freude mitteilen zu können, dass der Bund aus Finanzmitteln des Kulturetats einen Zuschuss in Höhe von 400.000 Euro für den Bau einer Hauptorgel in der Basilika St. Martin in Ulm-Wiblingen zur Verfügung stellen wird. Diese große Summe ist außergewöhnlich, unterstreicht gleichzeitig aber auch die kulturelle Bedeutung des spätbarocken Klosters Wiblingen.

62.500 Euro Bundeszuschuss für die Sanierung der „Schäfer-Orgel“ in der Kath. Pfarrkirche St. Stephanus


Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute einen Zuschuss in Höhe von 62.500 Euro für die Sanierung der ‚Schäfer-Orgel’ in der Kath. Pfarrkirche St. Stephanus in Westerheim bewilligt. Ich hatte mich diesbezüglich mit einer Initiative an mehrere Mitglieder des Haushaltsausschusses gewandt und freue mich sehr darüber, dass meinen vorgetragenen Argumenten nun Rechnung getragen wurde. Die ‚Schäfer-Orgel’

Hochzeit und Namenswechsel: aus Ronja Schmitt wird Ronja Kemmer


Ich möchte gerne darüber informieren, dass mein Verlobter Fabian Kemmer (29) und ich am Samstag, 29. Oktober 2016 im engsten Freundes- und Familienkreis standesamtlich geheiratet haben. Wir sind beide sehr glücklich und freuen uns über die zahlreichen Glückwünsche. Im nächsten Sommer wird dann in Erbach die kirchliche Hochzeit stattfinden. Infolge der Hochzeit habe ich auch